Tempel von Garni, Kloster Geghard, Zaghkadsor-Seilbahn, Kloster Ketscharis

Tempel von Garni, Kloster Geghard, Zaghkadsor, Zaghkadsor-Seilbahn, Kloster Ketscharis

1. Tempel von Garni
Zur Seite gehen
Tempel von Garni
Auf dem dreieckigen Felsplateau sind die Reste einer mächtigen Wehrfestung übriggeblieben. In der Festung steht der dem armenischen Sonnengott Mihr geweihte Tempel im grichisch-roemischen Stil. Neben dem Tempel stand der Sommerresidenz König Trdats I. und eine Thermalbad. Im Umkleideraum des Badehauses ist auch ein einzigartiges Mosaik bewahrt.
2. Kloster Geghard
Zur Seite gehen
Kloster Geghard
9 km von Garni entfernt, in der Nähe des klaren Wassers des Asat, befindet sich ein anderes Meisterwerk der Steinhauerei – das Geghard-Kloster aus dem 13. Jh.. Anfangs nannte man das Kloster Ajriwank (Höhlenkloster). Später erhielt es den Namen "Geghard", nach dem Speer genannt, mit dem eine Rippe des gekreuzigten Christus vom römischen Legionären durchbohrt wurde.
Das Kloster ist in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.
3. Zaghkadsor
Zur Seite gehen
Zaghkadsor
Zaghkadsor ist eine der beliebten und gastfreundlichen Städten Armeniens. Eine kleine Ecke unsereres Berglandes, wo sich die Natur mit ihrer ganzen Vielfalt vorstellt. Zaghkadsor liegt am östlichen Abhang des Berges Terenis, 60 km von Eriwan entfernt. Die Stadt ist mit den Urwäldern und Almen umgeben.
4. Zaghkadsor-Seilbahn
Zur Seite gehen
Zaghkadsor-Seilbahn
In Zaghkadsor, dem beliebten Skigebiet Armeniens, gibt es einen Sessellift mit 5 Stationen und mehr als einem Dutzend Pisten. Die Seilbahn von Zaghkadsor befindet sich auf dem Osthang des Berges Teghenis 1966-2819 m über dem Meeresspiegel. Sie funktioniert seit 1967. Aus einer Höhe von 2819 m, wohin der schnelle Sessellift Sie in 32 Minuten bringt, ist das ganze Armenien im Überblick sichtbar, und bei schönem Wetter kann man die atemberaubende Aussicht auf den Berg Ararat genießen. 2004 wurde die ehemalige Seilbahn durch eine neue, moderne Seilbahn ersetzt, und auch 2017 wurden wichtige Investitionen getätigt. Jetzt ist die Seilbahn gut ausgestattet, die aktive und sichere Erholung für Touristen ist garantiert.
5. Kloster Ketscharis
Zur Seite gehen
Kloster Ketscharis
Im nordwestlichen Teil des Städchens Zachkadsor befindet sich das Kloster Ketscharis aus dem 13.Jh.. Die Klosteranlage besteht aus vier Kirchen. Auf dem Gelände des Klosters befindet sich eine Kapelle aus dem 11. Jh., in der der Gründer des Klosters, der berühmte Theologe und Politiker des Mittelalters Grigor Magister Pahlawuni seine letzte Ruhestätte gefunden hat.

Inklusionen

  • Professionelle Fahrer
  • Klimatisierte Fahrzeuge
  • Abgefülltes Wasser
  • Kostenlose Abholung und Transfer in Eriwan
  • Versicherung der Fahrzeuge und Fahrgäste
  • Zusätzliche Stopps auf der Route auf Anfrage

Exklusionen

  • Wesentliche Abweichungen von der Route
  • Alkoholische Getränke bei der Auswahl der Option mit Mittagessen
  • Audioguides
  • Wi-Fi in den Fahrzeugen
  • Erkunden Sie den heidnischen Tempel aus dem 1. Jh.
  • Entdecken Sie die Legenden der Heiligen Laze, mit der ein römischer Soldat die Rippe Jesu Christi gestochen hat
  • Lernen Sie die Architektur des 11.-13. Jh. kennen.
  • Erkunden Sie malerische Bergketten